Normen und Piktogramme

Alle Normen zur Arbeitssicherheit auf einem Blick

Im folgenden Abschnitt werden alle Informationen über die CE Kennzeichnung nach EU-Recht für die persönliche Sicherheit und eine sichere Arbeitsumgebung genau beschrieben. Durch die Anbringung einer CE-Kennzeichnung bestätigen die Hersteller, dass das Produkt den produktspezifisch geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Ist nach der CE-Kennzeichnung eine vierstellige Zahl angebracht, weist dies auf die Einbindung einer Benannten Stelle in das Konformitätsbewertungsverfahren hin. Ebenso finden Sie alle EN-Normen für Arbeitshandschuhe, Arbeitsschuhe und weitere Produkte von Arbeitsschutz-Express®.

Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren an Schutzhandschuhe (EN 420) Diese Norm legt die für alle Schutzhandschuhe anzuwendenden relevanten Prüfverfahren und die allgemeinen Anforderungen zu Gestaltungsgrundsätzen, Handschuhkonfektionierung und Widerstand des Handschuhmaterials gegen Wasserdurchdringung, Unschädlichkeit, Komfort und Leistungsvermögen, sowie die vom Hersteller vorzunehmende Kennzeichnung und vom Hersteller zu liefernden Informationen fest.

▶ Die Handschuhe müssen so gefertigt sein, dass sie den zweckmäßigen Schutzgrad bieten können.

▶ Die Nähte und Ecken dürfen keine Verletzungsgefahren für den Nutzer darstellen.

▶ Das Material muss für den Nutzer ungefährlich sein.

▶ Der pH-Wert der Handschuhe hat in einem Bereich zwischen 3,5 und 9,5 zu liegen.

▶ Der Gehalt an Chrom (VI) hat in Lederhandschuhen unter dem Wert von 3 mg/kg zu liegen.

▶ Der Hersteller ist verpfl ichtet, im Handschuhe verwendete Stoff e, die Allergien hervorrufen, anzugeben.

▶ Die Schutzqualität des Handschuhs darf durch die entsprechend der Anweisung durchgeführte Reinigung nicht beeinträchtigt werden.

▶ Die Handschuhe müssen unter Berücksichtigung des erforderlichen Schutzes eine maximale Fingerbeweglichkeit (Fingerfertigkeit) ermöglichen.

Größe Handumfang (mm) Länge (mm) Mindestlänge des Handschuhs (mm)
6 152 160 220
7 178 171 230
8 203 182 240
9 229 192 250
10 254 204 260
11 279 215 270

Es ist sehr wichtig, die richtige Handschuhgröße (siehe obige Tabelle) zu wählen. Der Gebrauch von zu großen Handschuhen kann zu einem erhöhten Unfallrisiko führen. Die Grundlage für das Größensystem obiger Tabelle ist die Handgröße, d.h. Umfang und Länge. In der Norm sind darüber hinaus auch Anforderungen zum Wasserdurchgangswiderstand spezifi ziert, der im Bedarfsfall zu messen ist. Bei Antistatik- Handschuhen sind gesonderte Regeln anwendbar.

Kennzeichnungsanforderungen:
Jeder Handschuh hat folgende Angaben zu enthalten:

▶ Name des Herstellers

▶ Bezeichung

▶ Größe

▶ CE- Kennzeichen

Handschuhe der Kategorie II und III müssen darüber hinaus folgende Kennzeichnungen aufweisen:

▶ Das Piktogramm mit dem Risikotyp, der für den Handschuh geprüft worden ist.

▶ Die Leistungsstufe und der Bezug zur anwendbaren EN-Norm sind neben dem Piktogramm angebracht.

▶ Der Vierstelliger Code nach dem CE-Kennzeichen (betrifft ausschließlich Schutzhandschuhe der Kategorie III - Hohes Risiko).

Anforderung GebrauchsanweisungAnforderungen für die Gebrauchsanweisung Dieses Piktogramm gibt an, dass der Verpackung der Handschuhe eine Gebrauchsanweisung beiliegt. Diese sollte am Arbeitsplatz frei zugänglich sein. Mechanische GefahrenSchutz vor mechanischen Gefahren (EN 388) Alle Handschuhe, die mit diesem Piktogramm gekennzeichnet sind, wurden gemäß dem Standard EN 388 geprüft. Hier wird der Handschuh auf Abrieb-, Schnittfestigkeit, Weiterreißfestigkeit und auf die Durchstichfestigkeit geprüft.

EN 388 Prüfung:

Leistungsstufen 1 2 3 4 5
A) Abriebfestigkeit (Anzahl der Zyklen) 100 500 2000 8000  
B) Schnittfestigkeit (Index) 1,2 2,5 5,0 10,0 20,0
C) Weiterreißfestigkeit (Newton) 10 25 50 75  
D) Druchstichskraft (Newton) 20 60 100 150  

Wobei 0 der schlechteste und 5 der beste Wert ist.

Chemische GefahrenSchutz vor mechanischen Gefahren (EN 388) Handschuhe, die gemäß EN 374 zugelassen sind, sind mit einem von diesen Pikotgrammen gekennzeichnet und schützen vor Chemikalien, für die der Handschuh geprüft ist. ( Die Buchstaben unter dem Bild geben an, gegen welche der nachstehenden Chemikalien der Handschuh schützt.

Code Chemikalien Cas Nummer Klasse
A Mathanol 67-56-1 Primäralkohol
B Aceton 67-64-1 Keton
C Azetonitril 75-05-8 Nitrilverbindung
D Dichlormethan 75-09-2 Chloriertes Paraffin
E Schwefelkohlenstoff 75-15-0 Schwefel mit organischer Verbindung
F Toluen 108-88-3 Aromatischer Kohlenwasserstoff
G Diethylamin 109-89-7 Amin
H Tetrahydrofuran 109-99-9 Heterozyklisch und Ätherverbindung
I Ethylazetat 141-78-6 Ester
J n-Heptan 142-85-5 Grenzkohlenwasserstoff
K Natriumhydroxid 40% 1310-73-2 Anorganische Base
L Schwefelsäure 96% 7664-93-9 Anorganische Mineralsäure

Biologische GefahrenSchutz vor biologischen Gefahren (EN374) Symbol für den Schutz gegen biologische Gefahren wie z.B. Mikroorganismen. Einerseits wird die Beständigkeit gegen Permeation des Handschuhmaterials an sich, andererseits die Beständigkeit gegen Penetration durch Nähte und andere kleine Öffnungen geprüft.

Permeation Druchbruchzeit
Stufe 1 10 min
Stufe 2 30 min
Stufe 3 60 min
Stufe 4 120 min
Stufe 5 240 min
Stufe 6 480 min

Alle Chemikalientests werden in Durchbruchszeiten klassifiziert (Leistungsindikatoren 0 bis 6).

Penetration AQL
Stufe 1 < 4,0
Stufe 2 < 1,5
Stufe 3 < 0,65

Thermische GefahrenSchutz vor thermischen Gefahren (EN 407) Thermische Gefahren bestehen vor allen Dingen aus Kontakt mit großer Hitze, verursacht durch Entflammen, Strahlung oder auf andere Weise. Die Handschuhe sollen auch gegen Spritzer von geschmolzenem Metall schützen. Die Art und der Grad der Schutzfunktion wird von einem Piktogramm und sechs Leistungsindikatoren in Verbindung mit spezifischen Schutzeigenschaften angegeben.
Das Piktogramm „Hitze und Flamme” wird von einem sechsstelligen Zahlencode ergänzt, der sich wie folgt zusammensetzt:

Leistungsstufen 1 2 3 4
a. Brandfestigkeit < 20 Sek. < 10 Sek. < 3 Sek. < 2 Sek.
b. Kontakthitzefestigkeit 100℃
> 15 Sek.
250℃
> 15 Sek.
350℃
> 15 Sek.
500℃
> 15 Sek.
c. Konvektionshitzefestigkeit > 4 Sek. > 7 Sek. > 10 Sek. > 18 Sek.
d. Strahlungshitzefestigkeit > 5 Sek. > 30 Sek. > 90 Sek. > 150 Sek.
e. Festigkeit gegen kleine Schmelzmetallspritzer > 5 Tropfen > 15 Tropfen > 25 Tropfen > 35 Tropfen
f. Festigkeit gegen große Mengen von Schmelzmetall 20 Gramm 60 Gramm 100 Gramm 150 Gramm

Schutz KaelteSchutz gegen Kälte (EN 511) Ist der Handschuh mit diesem Piktogramm versehen, erfüllt er die Anforderungen für den Schutz gegen Kälte. Schutzhandschuhe gegen Kälte sollten sowohl durchdringende Kälte (Konvektionskälte) aushalten, als auch Kontaktkälte bis -50°C, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen. Die Schutzfunktion gegen Kälte wird durch ein Piktogramm und drei Leistungsindikatoren in Verbindung mit den spezifischen Schutzeigenschaften angegeben. Das Piktogramm „Kälterisiko” wird von einem dreistelligen Zahlencode ergänzt, der sich wie folgt zusammensetzt.

EN 511 Prüfung:

Leistungsstufen 0 1 2 3 4
a. Konvektionskältefestigkeit (Isolation | Tr/m2) | Tr < 0,10 0,1 < | Tr
< 0,15
0,15 < | Tr
< 0,22
0,22 < | Tr
< 0,3
0,3 < | Tr
b. Kontaktkältefestigkeit (Thermische Resistenz R/m2) R < 0,025 0,025 < R
< 0,050
0,050 < R
< 0,100
0,100 < R
< 0,150
0,150 < R
c. Wasserfestigkeit
(Durchdringung Wasser , 30min.)
Durchdringen Kein durchdringen      

Lebensmittel RichtlinienLebensmittelrichtlinien Die Rahmenbedingunen der EU für Materialien, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen, EC/1935/2004 legen allgemeine Richtlinien für Materialien fest. Die verwendeten Materialien dürfen in keiner Weise das betreff ende Lebensmittel so verändern, dass eine Gefahr für die Gesundheit des Menschen bestehen könnte. Auch darf das verwendete Material keine nennenswerten Veränderungen an der Zusammensetzung herbeiführen, noch darf es das Produkt in Geruch und Geschmack beeinflussen.

Das Piktogramm „Gabel und Glas” kennzeichnet alle zugelassenen Handschuhe für die Handhabung von Lebensmitteln. Es ist hinzuweisen, dass die Handschuhe nicht zwangsläufig für alle Lebensmittelgruppen geeigent sein müssen.

▶ Die Migration vom Handschuhmaterial zum Lebensmittelsimulanz darf dabei 10 mg/dm2 Material nicht überschreiten.

▶ Für einige spezielle Substanzen und Additive in den Materialien, die dazu bestimmt sind mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen, gelten gesonderte Grenzwerte.

Chemische GefahrenSchutz vor chemischen Gefahren allgemein (EN 374) Das Piktogramm „Geringe Chemikalienfestigkeit” oder „Wasserdichtigkeit” muss für die Handschuhe verwendet werden, die zwar den Penetrationstest bestehen, aber nicht bei mindestens drei Chemikalien der Defi nitionsliste eine Mindestdurchbruchszeit von 30 Minuten erreichen. Radioaktive StrahlenSchutz gegen ionisierende Strahlen - Kontamination und Bestrahlung (EN 421) Handschuhe, die gemäß EN 421 zugelassen sind, sind mit diesem Piktogramm gekennzeichnet und schützen vor ionisierender Strahlung einschließlich Kontamination und Bestrahlung. Sicherheitsklassen SicherheitsschuheSicherheitssschuhe und die zertifizierten Sicherheitsklassen Sicherheitsschuhe schützen Ihre Füße bei der Arbeit vor mechanischen, elektrischen, chemischen und thermischen Gefahren, ohne zu belasten. Für jeder Arbeitsumfeld gibt es bestimme Kriterien, die erfüllt werden müssen. Diese werden mit den Sicherheitsstufen S1, S1P, S2, S3 und S5 bezeichnet.

Sicherheitsklassen bei Schuhen
S1 Wenn der Schuh nach EN ISO 20345:2004 zertifiziert ist, so erfordert die Sicherheitsklasse S1 eine Zehenschutzkappe. Die Zehenschutzkappe kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Weitere Anforderungen wie eine antistatische Ausrüstung (Mindestwert >20kN), sowie eine Öl- und Benzinresistente Sohle. Auf Grund Ihres fehlenden Nässeschutzes eignen sich S1 Sicherheitsschuhe eher für den Innenbreich und trockenen Aussenbereich.
S1P Bei S1P kommt bei der Sicherheitsausstattung gegenüber S1 eine Durchtrittsicherheit hinzu. Dabei kommt entweder eine Stahleinlage oder moderne metallfreie Materialien zum Einsatz. S1P Sicherheitsschuhen sind für Trocken- und Innenbereiche optimal.
S2 Diese Sicherheitsschuhe entsprechen den Anforderungen von S1 mit einem zusätzlichen Nässeschutz. Hier wird die Wasseraufnahme in Abhängigkeit von der Zeit beschränkt. Eine korrekte Pflege gewährleistet einen dauerhaften Nässeschutz. Diese Ausstattung gibt den Sicherheitschuhen S2 Ihre Stärke im Aussenbereich.
S3 Sicherheitsschuhe der Klasse S3 vereint die Anforderungen der Sicherheitsklassen S1 und S2. Zusätzlich haben alle S3 Sicherheitsschuhe eine Durchtrittsicherheit (durchtrittsichere Einlage) und Profilsohle.
S5 Wasserabweisende Sicherheitsstiefel mit Zehenschutz, durchtrittsicherer Sohle, antistatisch ausgerüstet und mit einer Öl- und Benzinresistenter Sohle.

 

Alle Sicherheitsschuhe werden mit bestimmten Abkürzungen gekennzeichnet:

P Stahl-Zwischensohle
DGUV 112-191 / BGR 191 Die BGR 191 heißt seit 2014 DGUV Regel 112-191. Diese Regeln dienen der Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.
C Leitend (Elektrischer Widerstand maximal 100 Ω)
A Antistatischer Schuh von 100 Ω bis 1000 Ω
HRO HRO ist die Kennung für Hitzebeständigkeit gegen Kontaktwärme. Arbeitsschuhe überstehen einen 300°C Kontakt während 60“ ohne Schmelzung.
HI Isolierung gegen Wärme
CI Isolierung gegen Kälte
E Sohle stoßabsorbierend (Energieaufnahme im Fersenbereich >20 Joule)
WRU Schaft wasserabweisend
M Mittelfußschutz
ORO, FO Kraftstoff beständig
SRA Rutschhemmung auf Boden aus Keramikfl iesen mit SLS (Natriumlaurylsulfatlösung)
SRB Rutschhemmung auf Stahlboden mit Glycerol
SRC Erfüllt sowohl die Anforderungen des SRA- und des SRB-Standards. Sie sind ideal für Industriearbeiter, Arbeitnehmer im Transport-und Logistikbereich, Klempner, Bauarbeiter

Halbmasken RichtlinienAnforderungen an partikelfiltrierende Halbmasken Diese Norm legt die Eigenschaften von Handschuhen zum Schutz des Anwenders vor Chemikalien und/oder Mikroorganismen fest.
Penetration:
Sie bezeichnet das Eindringen einer Chemikalie und/oder eines Mikroorganismus (auf nicht-molekularer Ebene) durch poröse Stellen, Nähte, Nadellöcher oder andere Defekte in einen Schutzhandschuh.
Permeation:
Dieser Begriff meint die Durchbruchszeiten, die eine gefährliche Flüssigkeit bis zum Hautkontakt benötigt. Die Gummi- und Kunststoff schichten eines Handschuhs bilden nicht immer eine Flüssigkeitsbarriere. Manchmal reagieren sie wie ein Schwamm, indem sie Flüssigkeit aufsaugen und gegen die Haut drücken. Daher ist es wichtig, die Permeation zu ermitteln.

Kategorie Maximale Filterdurchlässigkeit Gesamtleckage VGW
  Natriumchlorid Aerosol Paraffinöl Nebel Nach Innen Vielfaches d.
Grenzwertes
FFP1 20% 20% 22% 4
FFP2 6% 6% 8% 10
FFP3 1% 1% 2% 30

 

Partikelfilterklasse Schützt gegen Rückhaltevermögen
P1 Feste Partikel
(unangenehm empfundene Stoffe)
Klein
P2 Feste Partikel und wässrige Aerosole
(gesundheitsschädliche Stoffe)
Mittel
P3 Feste Partikel und wässrige Aerosole
(giftige Stoffe)
Groß

Gehörschutz RichtlinienGehörschutz - 3M™ OPTIME™ Alert System Das 3M™ OPTIME™ Alert System dient der Auswahl des optimalen Gehörschutzes für jeden Lärmpegel. Somit bekommt Ihr Gehör den richtigen Schutz den Sie in Ihrem Arbeitsumfeld benötigen.

a. ROT (1 Punkt): 87 dB(A) - 98 dB(A)
3M™ OPTIME™ 87dB(A) Der Schallpegel überschreitet den Grenzwert (85 dB(A)). Gehörschutz ist Pflicht. Ideal sind Produkte, die vor hochfrequenten Lärm schützen.

b. ROT (2 Punkte): 94 dB(A) - 105 dB(A)
3M™ OPTIME™ 94dB(A) Der Schallpegel überschreitet den Grenzwert (85 dB(A)). Gehörschutz ist Pflicht. Ideal sind Produkte, die vor mittel- und hochfrequenten Lärm schützen.

c. ROT (3 Punkte): 95 dB(A) - 110 dB(A)
3M™ OPTIME™ 95dB(A) Der Schallpegel überschreitet den Grenzwert (85 dB(A)). Gehörschutz ist Pflicht. Ideal für alle Frequenzen.

Einwegoveralls RichtlinienNormen für Einwegoveralls Die folgenden Erklärungen ordnen die Einwegoveralls den bestimmte Anwendungsbereichen zu.

EN 943-1:2015
Schutzanzug Gasdicht Typ 1 - Komplett versiegelte, gasdichte Vollschutzanzüge
Schutzkleidung gegen flüssige und gasförmige Chemikalien, einschließlich Flüssigkeitsaerosole und feste Partikel. Leistungsanforderungen für belüftete und unbelüftete Schutzanzüge.
Typ 2 - Nicht gasdichte Vollschutzanzüge
CS-Anzüge mit Atemluftversorgung mit Überdruck.

EN 14605:2009
Schutzanzug fluessigkeitsdicht Typ 3 - Schutzkleidung mit flüssigkeitsdichten Nähten
Leistungsanforderungen für Kleidung mit flüssigkeitsdichten Nähten.

EN 14605:2009
Schutzanzug spraydicht Typ 4 - Schutzkleidung mit spraydichten Nähten
Leistungsanforderungen für Kleidung mit spraydichten Nähten.

EN 13982-1:2011
Schutzanzug partikeldicht Typ 5 - Schutzkleidung gegen luftgetragene feste Partikeln
Leistungsanforderungen für Schutzkleidung, die für den gesamten Körper Schutz gegen luftgetragene feste Partikel gewährt. Diese Schutzanzüge entsprechen der Anforderung Ljmn82/90 < 30% und Ls8/10 < 15%.

EN 13034-1:2009
Schutzanzug Chemikaliendicht Typ 6 - Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien
Leistungsanforderungen für Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien. Die Schutzanzüge haben den vollständigen Test für Anzüge durchlaufen (5.2).

EN 1072-2:2002
Schutzanzug radioaktiv Schutzkleidung gegen radioaktive Kontamination
Variante des Tests für Kleidungsstücke des Typs 5.

EN 14126:2004
Schutzanzug Infektionserrger Schutzkleidung gegen gegen Infektionserreger
Leistungsanforderungen für Schutzkleidung gegen Infektionserreger (biologische Schadstoffe).

EN 1149-1:2006
Schutzanzug antistatisch Antistatische Schutzkleidung
Leistungsanforderungen für Schutzkleidung mit antistatischen Eigenschaften: Oberflächenwiderstand (< 2.5 x 109 ohm). Bekleidungsstücke sind behandelt, um auf der Innenseite statisch ableitend zu sein.

 


 

Produktdetails

Oelbestaendige SohleÖlbeständige Sohle Nitrilgummisohle: Die Sohle bietet guten Halt und Griff auf rutschigen Böden, d.h. dass man auch auf eisigen und nassen Böden sicher gehen kann.
PU Sohle: Polyurethan ist ein Sohlenmaterial, das dem Schuh einen guten Halt, sowie einen großen Widerstand gegen Verschleiß gibt.
TPU Sohle: TPU ist ein thermoplastisches Polyurethan und ist deshalb sehr elastisch und widerstandsfähig gegen Abnutzung, Öle u.v.m. Bietet hervorragenden Halt auf fast allen Böden. Hitzebeständige SohlenHitzebeständig bis zu 300°C Die Sohle verträgt Temperaturen bis 300°C und bietet so einen guten Schutz auch in richtig heißen Arbeitsumgebungen. Antistatische SohlenAntistatische Eigenschaften Alle Schuhe die mit diesem Symbol versehen sind haben einen Antistatikschutz. Damit eignen sie sich auch für alle Arbeiten, wo die Ableitung der statischen Elektrizität notwendig und vorgeschrieben ist. Elektronische LadungSchutz gegen elektrostatische Entladung (ESD) Zusätzlicher Antistatikschutz in der Sohle, der überall da benötigt wird, wo ganz besonders hohe Anforderungen an die Antistatik gestellt werden, wie zum Beispiel bei der Herstellung von elektronischer Ausrüstung etc. Diese Teile können durch elektrische Entladung zerstört werden. Der Widerstand liegt unter 35 M\tO und erfüllt damit die Anforderungen der IEC 61340-5-1. Ergothan HypersorbErgothan Hypersorb Ein sehr fortschrittliches Stoßdämpfungssystem. Die Sohle aus Ergothan mindert die Stoßbelastung der Ferse mit bis zu 99%. Kälte SchutzSchutz gegen Kälte Absolute Aluminia:
Wärmt doppelt so gut wie ein normales Wärmefutter und lässt gleichzeitig Feuchtigkeit nach außen durch. Das Futter hält ihren Fuß auch bei strengster Kälte warm. WasserdichtWasserdicht Absolute Wasserdichte, atmende Membrane mit versiegelten Nähten, die Ihre Füße warm und trocken hält. WasserabweisendWasserabweisend Leder, das imprägniert oder mit einer Außenschicht versehen wurde, so dass es wasserabweisend ist. Aluminium KappeLeichte Zehenschutzkappe aus Aluminium Das Gewicht beträgt nur 50g. So wird der Schuh leichter und der Schwerpunkt verlagert sich nach hinten, das gewährt bessere Balance und verminderte Belastung der Muskulatur des Schienbeines. Die Zehenschutzkappe ist getestet und bis 200 Joule (EN 12568) stoß- und druckbeständig. Stahl KappeZehenschutzkappe aus Stahl Die anatomisch geformte Zehenschutzkappe aus Stahl bewahrt Ihren Vorfußbereich vor Verletzungen durch herabfallende Gegenstände. Die Kappe ist bis 200 Joule stoß- und druckbeständig (EN 12568). Komposit KappeZehenschutzkappe aus Komposit Die Zehenschutzkappe schützt Ihre Zehen vor Stößen und Druck von außen. Die Komposit - Zehenschutzkappe ist bis 200 Joule (EN 12568) stoß- und druckbeständig. Ebenso enthält diese Kappe kein Metall und ist somit nicht wärmeleitend. Druchtrittschutz StahlDurchtrittschutz aus Stahl Ein aus Stahl hergestellter Nageltrittschutz, der gegen das Eindringen von Nägeln und anderen scharfen Gegenständen schützt. Verträgt bis 1100 Newton laut gültiger Norm. Druchtrittschutz PlasmatextilDurchtrittschutz aus Plasmatextill Dieser Nageltrittschutz ist aus Plasmatextil hergestellt und deswegen sehr leicht und weich. Schützt gegen das Eindringen von Nägeln und anderen scharfen Gegenständen. Verträgt bis 1350 Newton und übertrifft damit die gültige Norm.Dieser Nageltrittschutz ist aus Plasmatextil hergestellt und deswegen sehr leicht und weich. Schützt gegen das Eindringen von Nägeln und anderen scharfen Gegenständen. Verträgt bis 1350 Newton und übertrifft damit die gültige Norm.

 


 

Sohlen

Zenit Sohlen ZenitZenit ist eine Außensohle mit einem fantastischen Griff. Die Dämpfung ist die denkbar Beste, sodass man den Schuh ganz einfach den gesamten Arbeitstag über tragen kann. Die Außensohle ist aus RPU hergestellt, einem extra griffsicheren Material, das zudem sehr beständig ist.
Passend für: Personen, die innen und außen arbeiten und einen extra stabilen, steifen und bequemen Schuh benötigen, der auch noch sehr griffsicher ist.
Passform: Normal. Exalter Sohlen ExalterExalter ist eine der leichtesten Sohlen. Und obwohl sie so leicht ist, ist sie doch sehr stabil. Die Sohle ist in einer sogenannten Sandwichbauweise hergestellt, dabei bilden verschiedene Lagen von Phylon und TPU eine kräftige und gleichzeitig leichte Sohle, die für viele heute die Favoritensohle darstellt.
Passend für: Alle Arbeiten unter Dach auf trockenem Fußboden
Passform: Normal. Stabilizator Sohlen StabilizatorStabilizator hat eine 2-Komponentensohle mit Geox-Membrane. Geox ist eine temperaturregulierende Membrane in der Sohle. Die Membrane lässt Feuchtigkeit nach draußen und verhindert gleichzeitig das Eindringen von Wasser. Die Geox-Membrane kann die Temperatur im Schuh um bis zu 3° senken. Die Verschleißsohle ist aus PU/TPU hergestellt und macht die Sohle weich und anpassungsfähig. Stabilizator ist, wie der Name schon andeutet, ein sehr stabiler und verwindungssteifer Schuh, der den Fuß fest an seinem Platz hält.
Passend für: Alle Arbeiten im Freien und unter Dach, wo ein sehr stabiler und verwindungssteifer Schuh mit einem guten Halt benötigt wird.
Passform: Normal. Green Line Sohlen Green LineDiese Sohle wird bei allen Schuhen in der Umweltschutz-zertifizierten "Green Line Serie" verwendet. Die Schuhe der Green Line Serie besitzen auch einen Zehenverschleißschutz, die dem Schuh einen noch höheren Schutz gegen Verschleiß verleiht. Die Sohle ist aus PU hergestellt, diese macht den Schuh angenehm weich und damit bequem, sie den ganzen Arbeitstag über zu tragen. Ein ganz metallfreier Schuh mit einem guten Sitz am Fuß, dabei angenehm weich und bequem und alles hergestellt mit einem sehr umweltfreundlichen Verfahren und Material.
Passend für: Alle Arbeiten im Freien und unter Dach, woo ein verschleißfester Schuh mit gutem Halt in allen Lagen gewünscht ist.
Passform: Schmal/Normal. M-Sport Sohlen M-SportEine Ein-Komponenten Sohle aus PU. Angenehm weich und bequem, dazu noch leicht. Hoher Komfort, bequem und ergonomisch. Ein sehr guter Allroundschuh.
Passend für: Alle, die ein wenig mehr ausgeben möchten, um dafür einen wirklich weichen und leichten Sichheitsschuh zu bekommen.
Passform: Normal. Graninge Sohlen GraningeGraninge Safety ist eine sehr gute Allround-Sohle, die sowohl weich als auch stabil ist. PU mit zwei Dichten in der Sohlen bietet einen sehr guten Komfort.
Passend für: Personen, die innen und außen arbeiten und eine preiswerte Sohle haben möchten, die sowohl beständig ist als auch einen guten Griff bietet.
Passform: Normal. PUMA safety shoes Sohlen PUMA safety shoesPUMA Sicherheitsschuhe überzeugen durch sportlichen Tragekomfort, in dem sich Schutz und Design zu einer neuen Qualität verbindet. Zudem bieten PUMA Sicherheitsschuhe ein äußerst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier finden Sie eine große Auswahl der verschiedensten PUMA-Modelle - in vielen Farben und in allen gängigen Größen. BAAK Sohlen BAAKDie neu entwickelten Baak-Sohlen zeichnen sich besonders durch innovatives Design, verbunden mit modernsten Sohlenwerkstoffen (EVA/Nitril) aus.Durch den Einsatz einer EVA-Zwischensohle konnte das Gewicht der Schuhe deutlich reduziert und die Druckdämpfung optimiert werden. Für den Träger bedeutet dies, dass durch die ausgeglichene Druckverteilung der Fuß, die Gelenke und die Wirbelsäule weniger belastet werden. Fehlbelastungen des Körpers werden kompensiert und bestehende Schmerzen gelindert bzw. deren Entstehung verhindert. EVA Sohlen EVAEVA (Ethylenvinylacetat) ist ein Hochleistungs-Kautschuk-Schaum, der durch seine elastische und dämpfende Wirkung die Gelenke und Wirbelsäule schont und den biomechanischen Anforderungen des Bewegungsablaufes gerecht wird. Aus diesem Grund ist in vielen Baak-Produkten EVA als Zwischensohlenmaterial eingesetzt worden, um Fehlbelastungen zu verhindern.
Weitere Vorteile: Großes Temperatur-Spektrum: von -30°C bis +170°C, Leichtigkeit.

 


 

weitere Sohlen

 

TPU Laufsohle technics line REBOUND 2.0:
TPU Laufsohle Abriebfeste TPU Laufsohle für Stabilität und lange Haltbarkeit. Die Flexkerben sorgen für eine hohe Flexibilität und das Sohlenprofil für eine hohe Rutschfestigkeit.

PU Laufsohle technics line REBOUND 2.0:
PU Laufsohle Das spezielle Profil der PU Laufsohle vergrößert die Kontaktfläche zum Untergrund und sorgt so für rutschsicheres Arbeiten bei jedem Schritt.

TPU Laufsohlen Technik:
TPU Laufsohlen Hohe Abrieb-, Bruch- und Schnittfestigkeit, biegsam auch bei extremen Minusgraden, erhöhte Rutschsicherheit.

HRO Gummilaufsohle:
HRO Laufsohlen 300°C hitzebeständige HRO Gummilaufsohle mit Torsions-Kontrollelement und douCELL Schockabsorber.

HRO Gummilaufsohle Motorsport:
HRO Gummilaufsohle MotorsportWiderstandsfähige, 300°C hitzebeständige HRO Gummilaufsohle mit gewichtsreduzierenden Flexkerben und iCELL Schockabsorber.

PU Laufsohle advanced:
PU Laufsohle advanced Leichte, rutsch- und abriebfeste PU-Sohle mit hervorragenden Dämpfungseigenschaften, sehr flexibel.

HRO Gummilaufsohle scuff caps:
HRO Gummilaufsohle scuff caps 300°C hitzebeständig, grobstolliges Sohlenmuster für optimale Leistung auf matschigem und nassem Untergrund.

PU Laufsohle White:
PU Laufsohle White Flexible und leichte PU Laufsohle mit Spezialprofil, abrieb- und rutschfest.

PUMA idCELL:
PUMA idCELLDämpfendes Material mit geringer Dichte. Die Zellenstruktur sorgt für eine verbesserte Schockabsorbierung beim Auftritt. Bewusst entworfen um trägerindividuelle Dämpfung und maximale Stabilität zu vereinen.

PUMA technics CELL:
PUMA technics CELL Die Struktur der hochdämpfenden hexagonal angeordneten Zellen wurde speziell zum Schutz und zur Unterstützung des Fußes entwickelt.

PUMA duoCELL:
PUMA duoCELL Technologisch hochentwickeltes inverses duoCELL in der Ferse, entwickelt um Schockimpulse auszugleichen oder abzuschwächen und kinetische Energien abzuleiten.

PUMA iCELL:
PUMA iCELL Technische Einheit um Schockimpulse auszugleichen oder abzuschwächen und kinetische Energien abzuleiten.

PUMA advanced CELL:
PUMA advanced CELLRutschfestes Inlay für ausgezeichnete Dämpfung und Grip auf trockenen und nassen Böden, ermöglicht optimalen Gelenkschutz und maximiert die Stabilität des Fußes.

EverFlex Entkopplungspunkt:
EverFlex Der Entkopplungspunkt im Absatz ermöglicht einen besseren Bodenkontakt beim Aufsetzen der Ferse. Die Flexibilität der Sohle sorgt dafür, dass die Ferse den optimalen Kontaktpunkt je nach Gewicht, Größe und Schrittlänge des Trägers findet.

BreathActive:
BreathActive Multischicht-Funktionsfutter für erhöhte Atmungsaktivität durch Mikrokanäle, schnellere Aufnahme und Abgabe von Feuchtigkeit.

L-Protection:
L-ProtectionLeichter als herkömmliche Stahlzwischensohlen, antimagnetisch, thermisch isolierend, hoch flexibel, erhöhter Durchtrittschutz.

Zuletzt angesehen
  • Kauf auf Rechnung
  • ab 150€ Versandkostenfrei
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand
  • Sicher einkaufen TRUSTED SHOPS